Nach langem Warten geht es endlich los!
Unser Bauabschnitt 2 umfasst die Gemeinde Maasbüll (nördlich der Bahn) und Hürup (Süd).
In Hürup-Süd haben die Netzbauarbeiten bereits begonnen. Im Zuge der dortigen Straßenbauarbeiten (Hauptstraße, Meiereistraße) werden auch die Nahwärmeleitungen verlegt. Rund um die aktuelle Kanalsanierungsmaßnahme der Gemeinde Hürup werden die Netzbauarbeiten vor allem im Bereich der Hauptstraße, Bahnhofstraße und Zum Pferdeberg weitergeführt. Somit wird der größte Teil des Dorfes südlich von Anneslück und Schulstraße mit diesem Bauabschnitt erschlossen.

Voraussichtlich am 02. August werden die Tiefbauarbeiten für die Verlegung des Nahwärmenetzes in Maasbüll beginnen. Es wird sowohl am nördlichen Ende der Dorfstraße, als auch im Neubaugebiet Schmutzbengel, mit den Arbeiten begonnen. Parallel zum Wärmenetzbau wird auch die Heizzentrale für Maasbüll errichtet. Die Rohrverlegung im Neubaugebiet Schmutzbengel erfolgt im Zuge der dortigen Erschließungsarbeiten.
Erfreulich ist die Tatsache, dass erneut lokale Unternehmen für Tiefbau und Rohrverlegung beauftragt werden konnten. Die Tiefbauarbeiten werden durch HBM (Wees, Maasbüll) erbracht. Die Rohrverlegung erledigt Fa. IsAtec aus Bollingstedt. Beide Unternehmen waren bereits im Bauabschnitt 1 tätig und die Zusammenarbeit klappte reibungslos, sodass die Boben Op e.G. von einem guten Baufortschritt ausgeht.
Das gesamte Rohrmaterial für den Bauabschnitt 2 ist bestellt und die Rohre sollen noch im Juli geliefert werden. Aktuell hat die Genossenschaft ihr Etappenziel von 100 Anschlussnehmern beinahe erreicht. Es ist aber während der Bauphase noch möglich weitere Interessenten in die Genossenschaft aufzunehmen und den Anschluss ihrer/seiner Immobilie an das Nahwärmenetz sicherzustellen. Interessenten melden sich bitte bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!