Die Haupttrasse auf der Hauptstraße ausgehend von der Teppichhalle Knutzen in Richtung Süden ist fertiggestellt. Derzeit werden hier die Hausanschlüsse fertiggestellt.

Der Kanalbau auf der Hauptstraße Richtung Norden wurde begonnen und soll in den kommenden Wochen bis zum Markeruper Weg fortgeschritten sein. Dann kann auch hier begonnen werden, die Wärmeleitung zu verlegen. Dabei werden die Leitungen für die Hausanschlüsse bis an den Rand der Privatgrundstücke verlegt. Die endgültige Fertigstellung der Hausanschlüsse folgt dann im Anschluss.

Der jetzige Plan sieht vor, bis Weihnachten bis zur Bahnhofstraße vorangekommen zu sein. Das beinhaltet auch die Wiederherstellung der Straßendecke. Die Unsicherheit bei der Planung ist, wie immer im Winterhalbjahr, das Wetter.

Parallel zu den vorgenannten Arbeiten werden wir mit dem Ausbau des Nahwärmenetzes in der Bahnhofstraße bis zur Sporthalle und in der Straße Zum Pferdeberg beginnen.

Stand Kesselhaus Hürup

Die drei zerstörten Container, die für den Bau des Kesselhauses vorgesehen waren, sind abtransportiert. Der vierte Container ist unversehrt geblieben. Zwei Ersatzcontainer wurden beschafft und sind vor Ort. Der Bau des Kesselhauses wurde begonnen.

Mit dem Aufbau der Kesselanlage wird nach derzeitiger Lieferzusage in der 44. Kalenderwoche begonnen.

Unser Büro ist derzeit (ab 25.10.22) am besten zu Fuß erreichbar. Die Bauarbeiten finden direkt vor der Tür statt. Falls Sie mit dem Auto aus nördlicher Richtung kommen, können Sie am Friedhof parken. Weiterhin gilt, dass die Oberfläche uneben ist -- besonders zu den abendlichen Beratungszeiten geben Sie daher bitte besonders auf sich acht. Wir sind auch telefonisch gern für Sie da, dienstags von 9-12 und donnerstags von 17-20 Uhr unter 04634-93 65 628. 

 

Momentan werden die letzten Arbeiten in der Straße Süderlück durchgeführt und voraussichtlich in den nächsten Tagen beendet sein. Danach geht es weiter mit den Restarbeiten im Toft. Dann werden die Arbeiten im Meiereiweg fortgesetzt.

Es ist geplant, dass die Oberflächenbeschädigungen, die durch Nahwärmearbeiten in den Straßen Süderlück und Schmutzbengel entstanden sind, noch vor dem Winter wieder asphaltiert werden. Im Toft wird das wohl nicht zu schaffen sein.

Die Nahwärmeleitungen bis zum Neubaugebiet Schmutzbengel sind dabei in Betrieb genommen zu werden. Die Leitungen sind mit Wasser befüllt, so dass nun Wärme in das Netz eingespeist wird. Die Versorgung geschieht durch den Kessel auf dem Hof Martensen. Die ersten neu gebauten Häuser werden mit Nahwärme von Boben Op versorgt. 

Das Kesselhaus in Maasbüll ist fertig vorbereitet, so dass die Kesselanlage ab der 44. Kalenderwoche geliefert und aufgebaut werden kann.